«

»

Mrz 12

Zwei Grüffelo-Animationsfilme

© grueffelo.de

© grueffelo.de

Der Grüffelo – Der große Wald ist voller Gefahren. Da ist es gut, wenn man einen starken Freund hat. Und wenn man keinen hat, muss man einen erfinden. Die kleine Maus droht jedem, der sie fressen will, mit dem schrecklichen Grüffelo.

Das Grüffelokind – Vor langer Zeit traf der Grüffelo im Wald eine mutige Maus, die ihn das Fürchten lehrte. Nun hat der Grüffelo ein Kind, dem er verbietet, in den dunklen Wald zu gehen. Doch Grüffelokinder sind neugierig. Heimlich macht sich das Grüffelokind nachts auf den Weg, um herauszufinden, ob es die große böse Maus wirklich gibt. Natürlich gibt es sie und schlau ist sie außerdem. Als sie dem kleinen Grüffelo begegnet, weiß sie, sich zu behaupten.

14.03.2019, 15:30 Uhr
Für Kinder ab 5 Jahren
Roter Saal im Residenzschloss
Schloßplatz 1, 38100 Braunschweig
Kartenreservierung unter 0531 470-4848
Eintritt: 1,00 Euro

Leseempfehlungen:

zurück nach obenzurück nach oben
Lesen Sie den vorherigen Eintrag:
Firiwizi Naseweis

Ein Kontrabass, ein Ton, ein Lied. Ein Loch, ein Schlitz, eine Klappe, ein Geräusch. Da war doch was? Eine kleine...

Tag der kleinen Forscher 2019

Weitere Informationen natürlich Online auf tag-der-kleinen-forscher.de und hdkf.de/aktionsmaterial.

Kunst für Kids: Der HAUMi-Club entdeckt Hirten, Herren und feine Damen

Neben spannenden Einblicken ins Museum erwartet euch bunte Mal- und Bastelaktionen sowie ein cooler Mitglieds-Button. Aufgrund begrenzter Teilnehmerzahl ist eine...

Der AWO-Kalender für März 2019

Schließen