Martha

DIE VERLIEBTE MEERJUNGFRAU

Es war einmal eine Meerjungfrau im Ozean. Die hieß Anabelle. Sie mag es den Sonnenuntergang anzusehen. Sie wahr sehr verliebt in einen Prinzen. Anabelle begegnete ihrer alten bösen Tante, Anabelle ging zu ihr und sagte ich möchte Beine haben. Die böse Tante fragte „Warum ? Deine Flosse ist doch wunderschön!“ „Ich möchte aber Beine haben. Hast du einen Trank damit ich Beine bekommen kann?“ „Hmmm, da muß ich mal nachgucken … Ja, ich habe einen Trank, aber du bekommst ihn erst, wenn du mir deine Stimme gibst!“ „Meine meine Stimme?“ „Ja, sonst kriegst du deinen Trank nicht!“ „Ok.“ „Hier ist dein Trank.“ „Danke, meinen Trank habe ich. Ich probiere ihn sofort aus.“ Sie schwamm nach oben an dem Strand und hatte keine Flosse mehr sondern Füße. Sie versuchte zu laufen, aber sie fiel immer hin. Auf einmal kam der Prinz und half Anabelle. Der Prinz half ihr zu laufen. Sie wollte „Danke“ sagen, aber weil sie ihre Stimme gegeben hat kann sie nicht reden. Sie waren beide ineinander verliebt, wussten es aber noch nicht mal. Sie halfen sich und wurden richtige Freunde. Sie waren so glücklich das sie heiraten wollten. Zwei Wochen später haben sie geheiratet und wurden zusammen glücklich.

zurück nach obenzurück nach oben