Die Mäuseartigen (Muroidea) sind eine zu den Mäuseverwandten gehörende Gruppe der Nagetiere. Mit rund 1500 Arten umfassen sie mehr als ein Viertel der beschriebenen Säugetierarten.



Von den nahe verwandten Springmäusen unterscheiden sie sich durch den myomorphen Kauapparat mit Jochbogenplatte und einem meist schlüssellochförmigen Unteraugenloch zum Durchtritt von Massetermuskel, Nerven und Blutgefäßen, das verkleinerte Jochbein sowie den häufig nach außen gebogenen, nie durchbrochenen Winkelfortsatz des Unterkiefers.