«

»

Nov 13

Gesundheitserziehung an der Grundschule Altmühlstraße

Klasse 3c

Klasse 3c

Auch im Schuljahr 2013/14 hat die OGS Altmühlstraße im Themenbereich „Gesundheitserziehung“ zum Thema „Gesunde Ernährung“ für die 3. Klassen ein Projekt zum Erwerb des Ernährungsführerscheins angeboten und im Rahmen des Sachunterrichts durchgeführt.

Die konzeptionelle Durchführung in Theorie und Praxis wird vom Landfrauenverband in Person von Frau Stute geleistet. Vielen dank dafür

In der Einheit 1 werden lustige Brotgesichter mit Hilfe verschiedener Gemüsesorten hergestellt. Eingangs wurden die Kinder über die einzelnen Brotsorten und deren Inhaltsstoffe informiert.

In der Einheit 2 können die Schüler bei knackigem Gemüsespaß in der Herstellung eigener Gemüseplatten üben.

In der Einheit 3 werden kunterbunte Nudelsalate als das ideal „Versteck“ für Gemüse zubereitet.

In der Einheit 4 liegt die Herausforderung im Komponieren eines fruchtigen Schlemmerquark.

In der Einheit 5 gibt es als warme Einheit heiße Kartoffelgerichte anzurichten.

In der Einheit 6 werden in einer schriftlichen Prüfung Kenntnisse im Umgang mit Lebensmitteln und über Tischmanieren (Tischknigge) abgefragt.

In der Einheit 7 können die Kinder geladenen Gästen in der Praxis demonstrieren, was sie in den Einheiten gelernt haben. Dazu stellen sie unter Anleitung von Frau Stute ein kaltes Buffet her, das sie dann gemeinsam mit ihren Gästen, meist Eltern oder Großeltern, verspeisen. Der Stolz ist allen anzumerken. Am Ende der Stunde bekam jedes Kind den Ernährungsführerschein von Frau Stute ausgehändigt.

Eingeleitet wird jede Einheit von einer ausführlichen Einweisung in die Notwendigkeit und Unverzichtbarkeit von Körper- und Lebensmittelhygiene. Sämtliche benutzten .Lebensmittel werden immer in die Ernährungspyramide, die die Kinder in der ersten Stunde kennenlernen, eingeordnet.

Vor jeder Einheit erhalten die Schüler einen einen Arbeitsauftrag, der genau festlegt, was sie an Arbeitsgeräten zur nächsten Stunde entweder für sich oder für die Gruppe, in der sie arbeiten, mitbringen sollen. So erhalten die Kinder nicht nur einen Einblick in planerische Vorarbeit und den sicheren Umgang mit Arbeitsgeräten, sondern werden auf spielerische Art in Sozialkompetenzen geschult. Einen weiteren, nicht zu unterschätzenden Wert hat diese Form von Unterricht für Kinder, die Lernschwierigkeiten in traditionell vermittelten Unterrichtsverfahren haben. Gestützt von der Gruppe können sie sich in praktischen Fertigkeiten beweisen, was ihnen sonst allzu oft verwehrt bleibt.

Allen beteiligten, Schülern, Eltern und Lehrern macht es riesigen Spaß, nicht zuletzt der Tatsache geschuldet, dass alle Kinder die Lernkontrollen zum Erwerb des Ernährungsführerscheins mit gutem bis sehr gutem Erfolg bestehen.

[slideshow]

Leseempfehlungen:

zurück nach obenzurück nach oben
Lesen Sie den vorherigen Eintrag:
Bilderrundgang im November

[slideshow]

Die tolle Zirkuswoche in den Herbstferien!

Hey! Wo sind denn jetzt die Ponys, Elefanten und Löwen? Was, wir stehen in der Manege? ...und das schon in...

Junge Krimifreunde erwartet mit Andreas Schlüter viel Spannung!

Im Braunschweiger Krimifestival stellt der bekannte Autor Andreas Schlüter seine neue Städtekrimi-Reihe für Kinder vor. Der erste Band führt Finn...

Wir sind in der Löwenbande!

Seit März 2013 gehört die GS Altmühlstraße zur Löwenbande von Eintracht Braunschweig, wir sind Kooperationspartner des Vereins. Sichtbar ist das...

Schließen